Aluminium-Strangpresse: Knüppelheiz- und Zuführeinrichtung

 

Zusatzausrüstung der Extrusionspresse

Neben der Strangpresse selbst umfasst jede Linie zum Strangpressen von Aluminiumprofilen etwa ein Dutzend Einheiten verschiedener Hilfseinrichtungen.. Unterscheiden Sie in der Regel zwischen Zusatzgeräten VOR der Presse und Zusatzgeräten NACH der Presse [1, 2]. Ausrüstung vor der Presse beinhaltet, einschließlich:

  • Einlegetisch für Barren oder Knüppel in den Wärmeofen
  • Ofen zum Erhitzen von Barren oder Knüppeln
  • Schere zum Heißschneiden von Säulen
  • Lader des erhitzten Knüppels in die Presse
  • Beheizte Werkstückenden-Schmiereinrichtung.

Manchmal kann die Zusatzausrüstung der Presse auch Folgendes umfassen:

  • Stangenreinigungsmaschine.

Einlegetisch für Barren und Knüppel in den Wärmeofen

Einrichtungen zur kontinuierlichen Versorgung der Presse mit Ausgangsrohlingen zum Pressen können je nach, Was ist das Ausgangsmaterial am Eingang zur Presse:

  • Säulen – meist 6m Rundbarren mit geschnittenen Enden oder
  • Rohlinge - Säulenabschnitte, zugeschnitten, z.B, die Länge 600 mm, zur direkten Verladung in einen Container.

Häufig weist der Beschickungstisch von Säulen und Zuschnitten eine leichte Neigung auf, um ihre Bewegung zur Beschickungsachse in den Ofen zu erleichtern.. Das hydraulische System der Querübertragung der Masten vermeidet Kollisionen der Masten untereinander und mit Ausrüstungselementen. Der Längseinzug der Pfosten in den Ofen erfolgt über einen Kettenförderer (Abbildung 1).

Bild 1 - Stangenaufgabetisch und Förderband zum Einlegen der Stangen in den Heizofen
Firmenproduktion Tecalex [3]

Ofen zum Erhitzen von Säulen und Rohlingen

Gasheizöfen erhitzen Pole oder Werkstücke auf eine vorgegebene Temperatur. Die Hauptaufgabe dieser Öfen besteht darin, eine genaue und konstante Temperatur der Werkstücke für die sofortige Zuführung in den Pressbehälter zu gewährleisten..

Die meisten Öfen mit Polheizung verwenden eine direkte Flammenheizung. Heiße Produkte der Gasverbrennung werden dann zur Vorwärmung auf die einlaufenden Säulen (Werkstücke) geleitet. Dies führt zu erheblichen Energieeinsparungen [2, 3]. In jeder Heizzone des Ofens sind Kontaktthermoelemente installiert, die die Heiztemperatur der Säule (Werkstück) regeln (Abbildung 2) [3].

Bild 2 - Ofen zum Erhitzen von Aluminiumsäulen (Knüppel). Zur Regelung der Heiztemperatur in den Zonen des Ofens sind mehrere Kontaktthermoelemente sichtbar [3]

Schere zum Heißschneiden von Säulen

Heiße Schere schneidet das Werkstück auf die optimale Länge vom Pfosten, was von den Pressparametern abhängt, auch auf die Art der Matrize und Profilausführung (Abbildung 3). Beim Einlegen von vorgeschnittenen Werkstücken in den Ofen wird dies durch die Reihenfolge erreicht, in der Werkstücke unterschiedlicher Länge zugeführt werden..

Das Schneidsystem für beheizte Werkstücke verfügt über spezielle Stanzwerkzeuge, die eine minimale Krümmung der Säule durch die Einwirkung von Schnittkräften gewährleisten. Danach, wie ein Werkstück einer bestimmten Länge geschnitten wird, der Rest der Säule wird in den Ofen zurückgelegt, wo es bis zum nächsten Schneidzyklus der Säule erhitzt wird. Üblicherweise wird das verbleibende kurze Ende des Pfostens mit dem gekürzten Werkstück des nächsten Pfostens verbunden., um die angegebene Gesamtlänge des Werkstücks zu erhalten. Aufgrund gewisser Schwierigkeiten bei der Handhabung kurzer Pfeilerstücke wird in der Regel darauf geachtet, dass Pfeilerreste nicht kürzer als eine bestimmte Mindestlänge belassen werden.. Dies wird durch spezielle Programme für speicherprogrammierbare Steuerungen erreicht..

Bild 3 - Schere zum Heißschneiden von Aluminiumpfosten [3]

Übergabe erwärmter Werkstücke an die Presse

System zum Zuführen des erhitzten Knüppels vom Heizofen direkt in den Behälter, ist ein sehr kritischer Ausrüstungsgegenstand für eine hohe Pressleistung. Aufgabe dieser Systeme ist es, das Werkstück exakt entlang der Behälterachse zuzuführen., damit der Pressstempel der Presse ihn problemlos und ohne Mitwirkung eines Bedieners in den Container laden kann.

Das angewandte System zum Zuführen des erhitzten Knüppels hängt von der konstruktiven Auslegung der Presse ab., z.B, ist es ein normales Drücken oder ein kurzer Hub. Ein klassisches Beispiel für einen Lader für erwärmte Werkstücke ist in der Abbildung dargestellt 4 [3].


Bild 4 - Eine Vorrichtung zum Zuführen des erwärmten Werkstücks zur Presse [3]

Das Werkstück wird mit einem Elektroantrieb und einem Polyurethan-Zahnriemen von der Heißschere bewegt, mit Stahlseil verstärkt. Die Bewegungsgenauigkeit wird durch einen hochpräzisen programmierbaren Decoder gewährleistet. Die Übergabe des Werkstücks an den Behälter erfolgt durch zwei bewegliche Greifer mit hydraulischem Antrieb. Das System ermöglicht Ihnen, mit einem Verbundwerkstück zu arbeiten.

Vorrichtung zum Auftragen von Fett auf die Enden der Werkstücke

Um ein Ankleben des Werkstücks an der Pressscheibe zu verhindern, wird traditionell ein spezielles Schmiermittel auf das Ende des Werkstücks aufgetragen.. Derzeit verwendet die Aluminiumindustrie drei Methoden, um einen Schmierstoff auf die Oberfläche zwischen Werkstück und Pressscheibe aufzutragen [2]:

  • Flammauftrag von Ruß;
  • Sprühauftrag von speziellen flüssigen Formulierungen;
  • elektrostatisches Spritzen von Bornitrid-Pulver.

Das Aufflammen von Ruß auf das Ende des Werkstücks ist nach wie vor am gebräuchlichsten und, leider, der zuverlässigste, bequeme und kostengünstige Methode (Abbildung 5). Das Werkstück wird vor dem Beladen durch den Container für einige Sekunden in seiner Position gehalten. Der Acetylenbrenner leuchtet auf 3-4 Sekunden mit Flamme, zum Ende des Werkstücks gerichtet. Acetylen-Verbrennungsmodus - mit maximalem Schwarzrauch. Normalerweise wird jedes Werkstück diesem Verfahren unterzogen.. Das Hauptproblem dieser Methode ist das Problem der Luftverschmutzung im Arbeitsbereich der Presse [2].

Bild 5 - Vorrichtung zum Auftragen von Acetylenruß auf das Ende des Werkstücks [2]

Reinigungsmaschine für Aluminiumstangen

Manchmal, insbesondere bei der Herstellung von hochpräzisen Aluminiumprofilen mit erhöhten Anforderungen an deren Oberflächengüte, Die Ausrüstung für die Zuführung von Knüppeln umfasst eine Maschine zum Reinigen der Oberfläche der Barrensäulen vor dem Einlegen in den Wärmeofen (Abbildung 6).

Bild 6 - Maschine zum Reinigen von Aluminiumbarren-Säulen [3]

Die Säulen auf ihrem Weg zum Heizofen passieren rotierende Drahtbürsten, die Oxide und andere Verunreinigungen von ihrer Oberfläche entfernen. In vielen Fällen wird viel Schmutz von der Oberfläche der Pfosten entfernt., Oxide und andere Schadstoffe. Dies verbessert die Qualität von stranggepressten Aluminiumprofilen., vor allem die Qualität ihrer Oberfläche [2, 3]. Dieses System erfordert zusätzlichen Aufwand bei der Reinigung und Staubentsorgung., was beim Reinigen von Säulen auftritt.

Quellen:

  1. Saha P. Aluminium-Extrusionstechnologie, ASM International, 2000.
  2. http://pressmaintmanual.com/files/95914838.pdf
  3. Tecalex – http://www.tecalex.com/en/logs-brusher.html