Schmelzöfen für Aluminium

Aluminiumprofile: Grenzabmessungen

 

Öfen sind die Schlüsselausrüstung für die metallurgische Verarbeitung von Aluminiumschrott (Abfall).. Sobald das Metall die flüssige Phase erreicht hat, es kann von Schmutz und Fremdkörpern gereinigt werden. In diesem Zustand ist es möglich, die notwendigen Legierungselemente hinzuzufügen, Mischen Sie sie mit der ursprünglichen Aluminiumschmelze und erhalten Sie die gewünschte Aluminiumlegierung.

Um eine gegebene Aluminiumlegierung innerhalb der festgelegten Toleranzen ihrer chemischen Zusammensetzung zu erhalten, ist es notwendig, Aluminiumschrott mit einem bekannten Gehalt an verschiedenen Legierungselementen darin umzuschmelzen., Verunreinigungen und Fremdstoffe. Leider, es gibt keine "Universalofentechnik", mit dem es möglich wäre, jede Aluminiumlegierung aus jedem Aluminiumschrott zu gewinnen.

Aluminiumschrott schmelzen

Unterschiedliche Arten von Aluminiumschrott haben ihre eigenen spezifischen Anforderungen an Schmelzöfen. massiver Schrott, z.B, erfordert viel weniger Schutz vor Oxidation während des Umschmelzens, als flach. Schrott mit einem hohen Gehalt an organischer Substanz muss auf ganz andere Weise eingeschmolzen werden., als, sagen wir, Aluminiumabfälle wie Schlacke, die anfänglich eine große Menge an Oxiden enthält.

Um die effizienteste Technologie zum Umschmelzen von Aluminium zu erhalten, insbesondere in puncto Ökonomie und Ökologie, in den letzten Jahren entwickelt wurden, eine Vielzahl von Technologien getestet und in Produktion genommen. Daher erfordert die Wahl der Ausrüstung für die Herstellung von Aluminiumschrott-Umschmelzverfahren eine sorgfältige Überlegung.. Es ist zu berücksichtigen:

  • Arten von Aluminiumschrott zur Verfügung, die auf dieser Anlage geschmolzen werden können,
  • Legierungsarten, ausgegeben werden,
  • Verfügbarkeit von Energie und anderen Ressourcen,
  • Hauptenergieart und Brennstoffart (Gas oder Flüssigbrennstoff),
  • Infrastruktur der Umgebung der zukünftigen Produktion,
  • erforderliche Geräteleistung usw.. d.

Schmelzofen

In der ersten Stufe des Umschmelzens Schmelzöfen. Diese Öfen müssen ein effizientes Metallschmelzen ermöglichen, sowie die Abtrennung unerwünschter Bestandteile, die an Aluminium haften und bei der Vorbearbeitung des Schrotts nicht entfernt wurden. Diese Öfen werden Schmelzöfen genannt..

Mischofen

Die zweite Stufe des metallurgischen Umschmelzens von Aluminiumschrott ist die Raffinationsstufe, Reinigen und Veredeln von Aluminiumschmelzen, in der ersten Stufe erhalten. In diesem Stadium wird eine bestimmte Aluminiumlegierung erhalten.. Die notwendigen Legierungselemente werden in den Ofen geladen und mit der anfänglichen Aluminiumschmelze im Ofen vermischt. Daher werden Öfen für diese Produktionsstufe üblicherweise als "Mischer" bezeichnet..

Warmhalteofen

Dieser Ofen muss auch in der Lage sein, die Temperatur des Metalls zu erhöhen, Reduzieren Sie es auf eine vorbestimmte Temperatur oder halten Sie die Schmelze auf einer bestimmten Temperatur, um das flüssige Metall zu veredeln (reinigen).. In diesem Fall wird dieser Ofen als "Warmhalteofen" bezeichnet. – Warmhalteofen für Aluminiumschmelze.

Es gibt andere Faktoren, was bei der Auswahl der Öfen für die zweite Stufe berücksichtigt werden sollte. beispielsweise, Standardpraxis in der Umschmelzanlage für Aluminiumschrott ist die Beschickung in dieser Phase – der Raffinationsphase, Reinigung und Veredelung der Schmelze - relativ sauberer eigener technologischer Abfall und eigene fehlerhafte Aluminiumprodukte, sowie große Schrottstücke und zugekaufte Barren. Zum, eine so große Ladung zu schmelzen, der Ofen muss eine bestimmte Schmelzleistung haben, und nicht nur eine "Thermoskanne" zur Aufbewahrung von Aluminiumschmelze sein.

Ofen- und Außerofen-Verarbeitung von Aluminiumschmelze

Einer der Indikatoren für die Qualität der Aluminiumschmelze ist der Grad ihrer Verunreinigung mit Gasen und Metallpartikeln.. Daher muss der Ofen die Behandlung der Schmelze mit Flussmitteln oder das Spülen mit Inertgasen ermöglichen, um Gase und Metallpartikel zu reduzieren, z.B, Wasserstoff und Natrium- oder Kaliumpartikel, und in einigen Fällen Magnesium.

Obwohl die Aluminiumindustrie über sehr effiziente Systeme zur kontinuierlichen Schmelzbehandlung außerhalb des Ofens verfügt, Die Schmelzverarbeitung im Ofen kann rentabler sein. Dies geschieht bei häufigem Wechsel von erschmolzenen Aluminiumlegierungen.. In diesem Fall muss bei jedem Legierungswechsel die gesamte Schmelze aus dieser außerhalb des Ofens befindlichen Verarbeitungseinrichtung abgelassen werden.. Außerdem, Solche Installationen erfordern eine ständige Erwärmung, was viel Energie erfordert. Daher sind sie für kleine Aluminiumschrott-Umschmelzanlagen mit geringer Produktivität kaum geeignet..

Warmhalteöfen für Aluminium

Die nächste technologische Produktionsstufe ist der Aluminiumguss.. In diesem Stadium muss der Ofen zusätzliche Funktionen erfüllen können..

Die Bildung von Schlacke während der Oxidation von Aluminium sollte während seines Gießens minimal sein., und die Metallzufuhrrate in Formen und Formen ist gut reguliert. Allgemein gesagt, Mischöfen (Metallhalteöfen) sind genau gleich, sowie Schmelzhütten zum Gießen von Aluminium - Warmhalteöfen, sowie - mit gewissen Einschränkungen - und Schmelzöfen. Aus den Mischöfen muss die Aluminiumschmelze mit konstanter Geschwindigkeit in die Kokillen und Formen fließen. Auf diese Weise, in diesem Fall bekommt der Mischofen einen neuen Namen – Backofen halten.

Aluminiumschmelzöfen: ähnlich und anders

Auf diese Weise, Ein Ofen gleicher Bauart und Wärmeleistung kann je nach Anwendung unterschiedliche Namen haben. Dieser Umstand hängt nicht von der Konstruktion des Ofens ab., die rechteckig oder rund oder rechteckig sein kann, Dreh- oder Ovalkipp-Hallöfen. In der industriellen Produktion zum Umschmelzen von Aluminiumschrott kommen verschiedene Ofentypen zum Einsatz. Einige von ihnen sind für sehr spezifische Anwendungen konzipiert., z.B, für eine spezielle Art von Aluminiumschrott oder speziellen Aluminiumabfall.

Eine Quelle: CH. Schmitz, Handbuch des Aluminiumrecyclings, – Standardtechnik, 2014.