Aluminium löten: Methoden

 

Zum Löten von Aluminium und Aluminiumlegierungen mit Hartloten kommen je nach Wärmequelle folgende Verfahren zum Einsatz:

  • manuelles Löten mit einer Taschenlampe;
  • Löten durch Eintauchen in Flussmittel;
  • Ofenlöten (Vakuum, in Schutzatmosphäre)

Es gibt auch komplexere und teurere Methoden zum Löten von Aluminium mit Hartloten., die nur begrenzt anwendbar sind [2]:

  • WIG-Löten;
  • MIG-Löten;
  • Plasmalöten;
  • Laserlöten;
  • Induktionslöten;
  • elektrisches Widerstandslöten.

Löten von Aluminium mit einer Taschenlampe

Handlöten

Löten mit einer Taschenlampe (Bild 1) wird normalerweise für Reparaturarbeiten verwendet, kleine Produktionsmengen, und auch statt schweißen. Das Löten wird mit dem gleichen Brenner durchgeführt, die zum Schweißen verwendet wird. Beim Löten werden jedoch andere Brennerdüsen und Augenschutzlinsen verwendet.. Eine gute Vorbereitung der Fügefläche vor dem Löten ist sehr wichtig.. Die Fugen zwischen den Flächen in der Fuge werden in der Regel von 0,1 zu 0,65 mm.

payka-gorelkoy

Bild 1 - Löten mit einer Taschenlampe

Aluminium wird bei Löttemperaturen weicher. Produkt, was gelötet ist, Durch Eigengewicht und Gasdruck kann der Brenner durchhängen. Dies gilt insbesondere für lange horizontale Teile.. Um dies zu vermeiden, werden solche Produkte irgendwie von unten unterstützt..

Löttemperatur

Die Löttemperatur wird normalerweise beurteilt:

  • durch Flussmittel - es wird bei Löttemperaturen transparent;
  • auf der Oberfläche von Aluminium - beginnt silbrig zu leuchten;
  • auf festem Lot - erweicht und beginnt zu schmelzen;
  • mit Hilfe von Spezialstiften - die Bleistiftspur ändert ihre Farbe, wenn die Löttemperatur erreicht ist.

Tauchlöten in Flussmittel

Technologie

Das Tauchlöten von Aluminium wird seit vielen Jahren weit verbreitet und erfolgreich eingesetzt, insbesondere bei der Herstellung komplexer Strukturen. Diese Methode ermöglicht eine schnelle und gleichmäßige Erwärmung und, Außerdem, bietet sehr enge Maßtoleranzen.

Einzelheiten vor dem Löten gereinigt, montiert und zusammen mit dem an der Verbindungsstelle installierten Lot fest miteinander verbunden. Diese gesamte Struktur wird in einem Ofen auf etwa . erhitzt 540 ºS, und dann in das geschmolzene Flussmittel eingetaucht für 1-2 Minuten (Zeichnungen 2 und 3). Vorwärmung vermeidet Temperaturabfall des Flussmittels im Bad.

payka-pogruzhenitm

Bild 2 - Löten durch Eintauchen in Flussmittel

Bild 3 – Herstellungsverfahren Tauchlöten [2]

Beim Löten durch Eintauchen kann die Temperatur des geschmolzenen Flussmittels mit einer Genauigkeit von ± 3 ° C kontrolliert werden. Dies ist deutlich besser als die Genauigkeit., was mit jedem anderen Heizgerät erreicht werden kann. Dies ermöglicht die Verwendung von Loten mit Liquidustemperatur, das ist nur an 5-6 ºС unterhalb der Solidustemperatur des Grundmetalls. Das Schmelzflusslötverfahren eignet sich am besten zum Fügen von Teilen mit unterschiedlichen Wandstärken und Größen. Andererseits, diese Methode erfordert viele Flussmittel.

Mängel

Einer der Nachteile dieser Methode ist, dass, dass nach dem Löten eine aufwendige Reinigung des Produkts erforderlich ist, um das restliche Flussmittel zu entfernen. Dies erlegt auch der Gestaltung des Produkts gewisse Einschränkungen auf., um mögliche Luftstaus zu vermeiden.

Ein weiterer Nachteil des Tauchlötverfahrens ist, dass, dass es erhebliche Umweltprobleme aufwirft, Beim Löten mit dieser Methode werden Dämpfe frei, Beim Löten mit dieser Methode werden Dämpfe frei, Beim Löten mit dieser Methode werden Dämpfe frei. Beim Löten mit dieser Methode werden Dämpfe frei.

Aluminium im Ofen löten

Ofenlöten ist nach dem Eintauchen in Flussmittel das zweitbeliebteste Verfahren.. Vor dem Löten werden die Teile wie bei anderen Lötverfahren gereinigt.. Lötoberflächen werden mit Flussmittel behandelt, Lötzinn installieren, Teile sind zusammengebaut und fest miteinander verbunden. Oft werden verbundene Teile auf diese Weise konstruiert, damit sie sich selbst reparieren.

payka-v-pechi

Bild 4 - Löten im Ofen

Zum Hartlöten von Aluminium mit festen Loten werden zwei Arten von Öfen verwendet: mit Chargenbeladung und kontinuierlicher Ausführung. Die Ofentemperatur wird innerhalb von ± 3 ºС . geregelt. Die Heizleistung der Backöfen muss groß genug sein, um ein schnelles Aufheizen auf Löttemperatur zu gewährleisten. Dies ist notwendig, um, um die Diffusion von Silizium in das Grundmetall zu minimieren. Nach dem Löten wird das Produkt abgekühlt oder, Bei Bedarf, Härten.

Quellen:

  1. TALAT-Lesung 4601, Europäischer Aluminiumverband, 1994.
  2. EWR-Aluminium-Automobilhandbuch – Beitritt – Hartlöten, EWR, 2015