Gefüge von Aluminiumgusslegierungen

Ausländisch Klassifizierung von Aluminiumgusslegierungen unterteilt sie nach den wichtigsten Legierungselementen in acht Reihen:
Serie 1xx.x - Aluminium, nicht weniger 99,00 %
Serie 2xx.x - Kupfer
Serie 3xx.x - Silizium (mit Kupfer und Magnesium)
Serie 4xx.x - Silikon
5xx.x-Serie - Magnesium
Serie 7xx.x - Zink
Serie 8xx.x - Blei
Serie 9xx.x - andere Elemente.

Gussteile aus Aluminiumgusslegierungen werden nach nahezu allen Gussverfahren hergestellt: in Sandformen, in der Kühlform, unter niedrigem und hohem Druck und so weiter. Aluminiumgussteile werden oft wärmebehandelt. Bei der Qualitätskontrolle von Aluminiumgussprodukten spielt die Kontrolle ihrer Mikrostruktur eine wichtige Rolle..

Gefüge von Aluminiumgusslegierungen der 2xx.x-Reihe

Typischerweise hat diese Reihe von Aluminiumlegierungen die schlechtesten Gusseigenschaften., besonders geringe Fließfähigkeit. Die Kontinuität der Gussstücke wird durch ein Lichtmikroskop an polierten Proben ohne Ätzen kontrolliert.. Die strukturellen Komponenten sind grundsätzlich gleich, wie bei Knetlegierungen der Serie 2xxx.

Gefüge von Aluminiumgusslegierungen der Serie 5xx.x

Die Legierungen dieser Serie sind bekannt für ihre hohe Korrosionsbeständigkeit., gute Bearbeitbarkeit und ansprechende Optik nach dem Eloxieren. Gießereistruktur wird enthüllt 0,5 %-Flusssäurelösung.

Gefüge von Silizium-Aluminium-Gusslegierungen (Serie 3xx.x und 4xx.x)

Aluminiumgusslegierungen mit Silizium als Hauptlegierungselement sind am beliebtesten. Sie haben bessere Gießeigenschaften als andere Aluminiumlegierungen.. Außerdem, diese Legierungen sind sehr korrosionsbeständig, gute Schweißbarkeit und geringe Dichte. Ihre Mikrostruktur besteht hauptsächlich aus einem Netzwerk von Siliziumpartikeln., die aus interdendritischen Aluminium-Silizium-Eutektika gebildet wurde. Diese Struktur ist weggeätzt 0,5 %-Flusssäurelösung. Nach dem Glühen zu Mischkristall treten Sphäroidisierungs- und Ausfällungsprodukte aus dem Alterungsprozess auf..

Gefüge von Aluminiumgusslegierungen der Serien 7xx.x und 8xx.x

Typischerweise haben Legierungen der Serie 7xx.x eine gute Bearbeitbarkeit und hohe Schmelzpunkte.. Daher werden sie für Details verwendet, die gelötet sind. Diese Legierungen neigen beim Gießen häufig zur Rissbildung.. Aluminiumgusslegierungen der Serie 8xx.x, silikonhaltig, wird normalerweise für die Herstellung von Lagern verwendet. Das Ätzen der Struktur erzeugt 0,5 %-Flusssäurelösung.

Eine Quelle: TALAT 1202