Bücher über AluminiumeigenschaftenNachschlagewerke zum Thema Aluminium

Ermüdungseigenschaften von Aluminiumlegierungen

 

Eigenschaften von Aluminiumlegierungen: Zugfestigkeit, Kriech- und Ermüdungsdaten bei hohen und niedrigen Temperaturen
von J. Gilbert Kaufmann (2000)

Gekürzter INHALT

Kapitel 1: Einführung und Hintergrund

  • Quelle der Ermüdungsdaten
  • Art der Präsentation von Ermüdung Spannungen
    • Legierungs- und Härtekennzeichnungssysteme der Aluminium Association
    • Einheiten Systeme
  • Anwendbarkeit und Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung der Daten
    • Anwendbarkeit von Ermüdungsdaten für kleine Proben
    • Reststresseffekte können vorhanden sein
    • Aktuelle im Vergleich zu inaktiven Legierungen

Kapitel 2: Beschreibungen der Proben und Testverfahren

  • Drehstrahl-Umkehrbiege-Ermüdungstests bei Raumtemperatur
  • Drehstrahl-Umkehrbiege-Ermüdungstests bei erhöhten Temperaturen, mit und ohne vorheriges Halten bei verschiedenen Temperaturen
  • Biegeermüdungstests bei Raumtemperatur
  • Axial-Stress-Ermüdungstests im Raum, Unter Null, und erhöhte Temperaturen
  • Torsionsermüdungstests
  • Testlaborumgebung
  • S-N-Diagramme von Spannung versus Ermüdungslebensdauer
  • Modifizierte Goodman-Ermüdungsdiagramme
  • Auswirkungen des Testens von Maschinenvariablen
    • Blechbiegeprüfmaschinen
    • Rotierender einfacher im Vergleich zu rotierendem freitragenden Balken
    • Variablen für die Probenvorbereitung
    • Vorbereitung für Gussproben und Verhältnis zu Eigenspannungen

Kapitel 3: Präsentation von Ermüdungsdaten

  • Legierungspräsentationssequenz
  • Präsentationssequenz temperieren
  • S-N-Diagramme von Spannung versus Ermüdungslebensdauer
  • Tabellarische Zusammenfassungen der Ermüdungsstärken
  • Inaktive Legierungen
  • Allgemeine Hinweise
  • Datensatz – Kurvenfolge nach Legierung

Kapitel 4: Allgemeine Beobachtungen und Vergleiche

  • Gesamte Datenverteilung zwischen den Legierungen
  • Datenbandbreite
  • Fragen zum Vorliegen einer Ausdauergrenze
  • Richtungseffekte der Probe
  • Korrelationen mit statischer Festigkeit

Kapitel 5: Vergleiche der Ermüdungseigenschaften verschiedener Legierungen, Temperamente, und Produkte

  • Schmiedelegierungen
    • 1S-N-Diagramme von Spannung versus Ermüdungslebensdauer
    • 2xxx Legierungen
    • 3xxx Legierungen
    • 4xxx Legierungen
    • 5xxx Legierungen
    • 6xxx Legierungen
    • 7xxx Legierungen
  • Vergleich verschiedener Schmiedeprodukte
    • Extrudierte Formen
    • Dicke Platte, Schmiedestücke, und extrudierte Formen
  • Schmiedeprodukt Temper
    • Geglühter (O) Zustand
    • Kaltverfestigende Tempers, H-Typ
    • Temperiergeräte mit Wärmebehandlung, T-Typ
  • Vergleich von Knet- und Gusslegierungen
  • Vergleiche einiger Aluminiumgusslegierungen
    • Hochfeste Gusslegierungen
  • Wirkung der Oberflächenverkleidung

Kapitel 6: Einfluss von Produktionsprozessvariablen auf Ermüdungseigenschaften

  • Verfahren zur Verarbeitung von Knetlegierungen
    • Einfluss der Art des Ausgangsmaterials für Schmiedestücke
    • Einfluss der Kaltverfestigung auf die Ermüdungsfestigkeit
    • Einfluss der Lösungsglühbehandlung auf die Dauerfestigkeit
    • Coiled Sheet versus Flat Sheet
    • Auswirkung der kontinuierlichen gegenüber der Chargenwärmebehandlung von Blechen
    • Auswirkung der Art des Abschreckens nach der Wärmebehandlung
    • Auswirkung der Ausscheidungsalterungshärtung
    • Wirkung von Stressabbau
    • Einfluss zusätzlicher Kaltumformung nach der Lösungsglühbehandlung
    • Variation der Ermüdungseigenschaften bei dicken gegenüber dünnen Blechen und Schmiedestücken
    • Variation der Ermüdungseigenschaften bei extrudierten Produkten mit großem Querschnitt und langer Länge
  • Verfahren zum Gießen von Legierungen
    • Vergleich der Gießverfahren
    • Verbesserungen mit der Zeit
    • Sand, Dauerhafter Schimmel, und Druckgussunterschiede
    • Auswirkungen der Porosität
    • Premium-Casting-Praktiken
    • Squeeze-Casting

Kapitel 7: Auswirkungen von Mikrostruktur und Mikroporosität

  • Einfluss des Rekristallisationsgrades
  • Körnung
  • Ultraschallqualität
  • Mikroporosität

Kapitel 8: Einfluss von Fertigungsendbearbeitungsvariablen auf Ermüdungseigenschaften

  • Oberflächenbehandlungen und Bedingungen
    • Anodisieren und verwandte Beschichtungen auf Oxidbasis
    • Finishing von Karosserieblechen
    • Porzellanemaillierung
    • Salpetersäure und andere Ätzmittel
    • Chemisches Mahlen
    • Extrusionsdüsenlinien auf der Oberfläche
    • Oberflächenwalzen und Kugelstrahlen
    • Flash-Beschichtung mit Kupfer
    • S-N-Diagramme von Spannung versus Ermüdungslebensdauer
  • Verbindungstechniken
    • Schmelzschweißen
    • Flash-Schweißen
    • Hartlöten
    • Alschmieden
    • Nieten

Kapitel 9: Einfluss von Temperatur und Umgebung

  • Hohe Temperaturen
    • Einfluss hoher Temperaturen auf die Dauerfestigkeit von Knetlegierungen
    • Auswirkung langer Haltezeiten bei erhöhten Temperaturen für Knetlegierungen
    • Einfluss hoher Temperaturen auf die Dauerfestigkeit von Gusslegierungen
  • Minusgrade
  • Einfluss der Umgebung

Kapitel 10: Wirkung von Stresskonzentrationen, Hauptsächlich scharfe Kerben

  • 1 Kerbe-Schweregrad
  • 2 Kerben und kaltverfestigende Knetlegierungen
  • 3 Kerben und Lösungsglühen und Ausscheidungsalterung von Knetlegierungen
  • 4 Kerben in der Oberfläche des plattierten Blechs
  • 5 Kerben in Gusslegierungen

Index der Ermüdungsdiagramme

Vorschau

Holen Sie sich das Buch