Aluminiumlegierung 6060

Chemische Zusammensetzung

Nominale chemische Zusammensetzung

Al-0,5Mg-0,45Si

Standardisierte chemische Zusammensetzung

Tabelle 1 –
Chemische Zusammensetzung der Legierung 6060 nach EN 573-3 im Vergleich zu Legierungen 6063 und AD31 nach GOST 4784-97

Vergleich von Legierungen 6060, 6063 und AD31

Cm. in der Tabelle 1 und das Bild unten. Legierung 606035 – Innenlegierung von HYDRO mit reduzierten chemischen Reichweiten 6060. Diese Legierung wird häufig bei der Herstellung von Aluminiumprofilen für Gebäudehüllen verwendet. – Fenster, Türen, Fassaden.

Metallurgische Eigenschaften

  • Verformbar
  • Thermisch gehärtet
  • Teilanaloga: Legierungen 6063 und AD31.
  • Im Vergleich zu 6063 und AD31 Floß 6060 hat einen Überschuss an Silizium im Verhältnis zu Magnesium. Der Siliziumgehalt ist ungefähr gleich, und der Magnesiumgehalt ist viel geringer: 0,35-0,6 Anstatt von 0,45-0,9 %.
  • Maximaler Eisengehalt: 0,30 im Vergleich zu 0,35 % in 6063 und 0,5 % in AD31.
  • Ort der Legierung 6060 unter anderen Legierungen der 6xxx-Reihe – cm. Bild unten.

Bezeichnungen

  • AUF 573-32013: EN AW-6060 und EN AW-Al MgSi
  • Blaugrünes Blatt – Aluminiumverband: 6060
  • Einheitliches Nummerierungssystem (UNS): А96060
  • ISO 209:2007: 6060
  • VON 1725-1 (abgesagt): AlMgSi0.5 und 3.3206

Typische Anwendung

  • Gebäudehüllen, wie Fenster, Fassadenkonstruktionen, Ladeneingänge, Wintergärten.
  • Interne Partitionen, Treppe, Zäune, Geländer.
  • Wärmeableitende Elemente ("Kämme") von elektronischen Geräten, einschließlich, Computers.
  • Flexible Montagesysteme, Elemente der Maschinenbauausrüstung.
  • LKW-Karosserieteile.
  • Innenausstattung von Pkw.
  • Bewässerung, Heiz- und Kühlrohre.
  • Möbel und Büroausstattung.

Mechanische Eigenschaften

Standardisierte mechanische Eigenschaften

Tabelle 2 –
DE-Anforderungen 755-2: 2016 zu mechanischen Eigenschaften
gepresste Stangen, Legierungsrohre und -profile 6060


Typische mechanische Eigenschaften

Cm. Tabelle 2:

  • Zugfestigkeit
  • Streckgrenze (0,2 %)
  • Dehnung (A)
  • Schiere Stärke
  • Vickers-Härte

Tabelle 2 – Typische mechanische Eigenschaften der Legierung 6060 [1]

6060-mexsvoystva-typical

Poissonzahl

0,33

Elastizitätsmodul (Young-Modul)

  • unter Zug und Druck - 69000 MPa
  • beim Schalten - 26000 MPa.

Physikalische Eigenschaften

Dichte

2,70 g / cm²3 beim 20 ° C

Schmelzintervall

Von 600 zu 655 ° C.

Linearer Wärmeausdehnungskoeffizient

23,5 μm / (m K) im Bereich von 20 zu 100 ° C.

Wärmeleitfähigkeit

200 W / (m·K)

Spezifische Wärme

880-900 J / (kg·K)

Elektrische Leitfähigkeit

52 % IACS (54 % bezüglich geglühtem Kupfer)

Technologische Eigenschaften

Komprimierbarkeit

Kompressibilität der Legierung 6060 im Vergleich zu anderen Legierungen der 6xxx-Reihe [4]

Schweißbarkeit

  • Gut schweißbar durch Lichtbogenschweißen in einer Schutzgasumgebung, insbesondere, Argon-Lichtbogenschweißen, als nicht abschmelzende Elektrode (GTAW-WIG), und Verbrauchselektrode (GMWA-MIG).
  • Konventionelle Schweißlegierung - 4043.

Homogenisierung

580-585 ° С für mindestens 2 Std.

Glühen

420 ° C.

Temperatur temperieren

510 ° C.

Künstlich Altern

185 °C für 5 Std.

Biegen

Im Zustand T4.

Quellen:
1. Europäischer Aluminiumverband – http://www.alueurope.eu
2. AUF 573-3:2013
3. AUF 755-2:2016
4. TALAT 1302

Im Handbuch der Knetlegierungen