Beiträge nach Kategorie

Dicke der Aluminiumfolie Aluminiumfolie ist eine der Arten von Aluminium-Flachprodukten, dem der ursprüngliche Aluminiumbarren zugeführt wird, dem der ursprüngliche Aluminiumbarren zugeführt wird. Dies ist normalerweise ein eigenständiges reversierbares Warmwalzwerk mit vier Walzen..

Grober Rollständer

Seine Hauptfunktion ist das „Ausrollen“ des Barrens, Reduzieren Sie seine Dicke auf die Größe einer dicken Blechplatte.

Manchmal kann das Vorgerüst selbst fertige Produkte mit einer bestimmten Enddicke herstellen.. Häufiger wird die Herstellung eines Vorgerüstes als Ausgangsplatine für nachfolgende Walzgerüste (Warm- oder Kaltwalzen) verwendet, um die Dicke weiter auf ein Aluminiumband oder sogar zu reduzieren Aluminiumfolie (weniger 0,15 mm).

Rollen - Arbeiten und Unterstützen

Im Vorgerüst werden die Arbeitswalzen angetrieben, und Stützrollen, die sie unterstützen, sich durch Kontakt mit den Arbeitswalzen drehen. Ein typisches Vorgerüst kann eine Kapazität von ca. 3750 Kilowatt pro Arbeitsrolle, und rundherum 7500 Kilowatt. Dadurch ist es möglich, den Barren durch den Spalt zu schieben, bei dem eine Druckkraft von ca 3700 Tonnen.

Walzgerüste werden üblicherweise mit der Länge des Fasses bezeichnet – Arbeitslänge – Arbeitsrolle. Dies ist die maximale Breite des Produkts, die sie rollen können. In den USA wird diese Länge in Zoll gemessen., und wir haben in Millimetern. beispielsweise, "Walzgerüst 120" oder "Walzwerk 3000".

Rollständer-Design

Bediener des Vorgerüsts, die sich im Raum über dem Käfig hinter dem Bedienfeld befindet, hebt die oberen Schwaden aus ihrer letzten Einstellung und stellt die Lücke für den ersten Durchgang ein - irgendwo drin 50-70 mm kleiner als Barrendicke.

Zum, einen dicken Originalbarren mit einer Dicke zu komprimieren, z.B, 760 mm, das Vorgerüst muss groß und kräftig aufgebaut sein. Seine unteren Rollen – arbeitend und stützend – befinden sich in einer festen Position. Die Oberwalzen - Arbeits- und Stützwalzen - können über Schrauben- oder Hydraulikantriebe angehoben oder abgesenkt werden, die an den Seitensäulen des Ständers montiert werden. Daher kann der Bediener den Spalt zwischen den Arbeitswalzen allmählich ändern.

Der Spalt zwischen den Arbeitswalzen ist nur einer von vielen Walzparametern., die bereitgestellt werden müssen, um Produkte mit gewünschten Eigenschaften zu erhalten. Die Rollen müssen den entsprechenden Durchmesser und die entsprechende Oberfläche haben. Rollbeschleunigung und -geschwindigkeit müssen aus den Eigenschaften der Aluminiumlegierung berechnet werden, sowie eine gegebene Kompression. In modernen Walzwerken wird das Walzen von Computern gesteuert..

Schmierung und Kühlung der Arbeitswalzen

Das Ausgangswerkstück – ein Barren – läuft mit einer genau festgelegten Temperatur in das Vorgerüst ein. Der Walzprozess – eine allmähliche Verringerung der Barrendicke – erzeugt selbst zusätzliche Wärme: durch Reibung zwischen Barren und Arbeitswalzen, sowie durch starke Verformung des Metalls - im Wesentlichen, innere Reibung.

Diese zusätzliche Wärme muss abgeführt werden, um die optimale Walztemperatur aufrechtzuerhalten. Dies ist nicht nur für, um einen übermäßigen thermischen Verzug der Arbeitswalzen zu verhindern, aber auch dafür, um den Zustand der Aluminiumlegierung – Struktur und mechanische Eigenschaften – während des Walzens zu kontrollieren.

Außerdem, Arbeitswalzen müssen geschmiert werden, um zu verhindern, dass heißes Aluminium an den Walzen haften bleibt und die Blechoberfläche beschädigt. Die Menge und Art des Auftragens des Gleitmittels wird streng kontrolliert. Ein typisches Schema zum Schmieren von Walzen in einem Vorwalzgerüst ist in der Abbildung dargestellt..

chernovaya-prokatnaya-kletBild - Rohstand aus warmgewalztem Aluminiumblech

Die Schmierung wird üblicherweise abgeschaltet, wenn der Barren in den Spalt des Walzgerüstes geschoben wird, um eine gute Reibung zu gewährleisten, wenn die Arbeitswalzen in den Barren „beißen“., Wann beginnt das Rollen?, wieder einschalten. Es sollte genügend Schmiermittel vorhanden sein, um ein Verkleben zu verhindern, aber nicht zu viel. Und zu wenige, und zu viel Schmiermittel beeinträchtigt die Qualität der Blechoberfläche.

Beide Funktionen – Wärmeabfuhr und Schmierung – werden am Vorwalzgerüst mit einer einzigen Fluidversorgung ausgeführt, meist eine wässrige Emulsion mit fünf Prozent Öl. Diese Flüssigkeit wird ständig gefiltert und umgewälzt..

Blechschruppprozess

Der Barren wird den Arbeitswalzen entlang des Zuführrollgangs über Förderrollen zugeführt, die in rechts und links unterteilt sind. Jeder von ihnen hat einen unabhängigen Antrieb und eine unabhängige Steuerung. Durch Steuerung der Geschwindigkeit der rechten oder linken Walzen kann der Bediener den Barren nivellieren oder sogar umdrehen..

Walzen des Zuführrollgangs bringen den Barren in Kontakt mit den Arbeitswalzen, und die Arbeitswalzen selbst "beißen" aufgrund von Reibung in den Barren und treiben den Barren durch den Spalt zwischen ihnen.

Bei mehreren Durchgängen durch den Käfig wird der Barren auf mehrere Zentimeter dicker.. beispielsweise, Barrendicke 380 mm kann in einem Durchgang bis zu gecrimpt werden 330 mm. Anschließend wird der Spalt zwischen den Arbeitswalzen neu eingestellt und der Barren erneut unter Reduktion durch das Gerüst gefahren, z.B, zu 280 mm. Der Spalt zwischen den Arbeitswalzen verengt sich allmählich nach jedem Durchgang., bis die Dicke des Vorwalzblechs erreicht ist.

Blechdicke – in Blattlänge

Wenn der Barren in der normalen Längsrichtung gewalzt wird, dann wird die Abnahme seiner Dicke fast vollständig durch eine Zunahme seiner Länge kompensiert. Die Reibung entlang der Berührungslinie zwischen den Arbeitswalzen und dem Barren ist normalerweise ausreichend, um eine signifikante Ausdehnung des Barrens zu verhindern.

Um eine Verbreiterung des Barrens zu verhindern, sowie Risse an den Kanten, Häufig verwendet wird das Walzen der Barrenkanten mit Walzen mit vertikaler Rotationsachse.

Eine Quelle: www.aluminium.org